Bremer Motorradfreunde von 1980 e. V.
2016
Auftakt zu dritt:
Ostermontagstour April
Wir (Bennet, Maddin und Acki) trafen uns bei der Shell Tankstelle in Schwanewede um die erste Tour der Saison
Richtung Nordsee (Dorum) zu fahren. Bei starkem Wind und sonst trockenem Wetter tranken wir in Dorum einen
Kaffee und fuhren dann wieder Richtung Heimat. Es wurden 175 km gefahren.
Kurztrips 2016 Kurztrips 2016
Die Tour ohne Strom Bernd rief auf zu einer Tagestour zum Youngtimertreffen nach Großenrade/Dithmarschen. Zögerlich erst die Zu- sagen, auch nicht „mein“ Wetter - viel zu schön - aber wenn BMF schon mal fährt… Früher Treffpunkt: 8 Uhr Shell Tankstelle Schwanewede. Schon vorher meldet Kade Startprobleme der Bol d’or. Elektrik! Pünktlich standen Chrissy und Kade bei der Tanke. Als ich an- kam, fuhr Maddin gerade wieder mit der Yamaha TR1 weg. Hä ? Ich gesellte mich zu Bernd, Werner, Chrissy und Kade. Erfuhr die Elektrikprobleme - Maddin wollte gegen die Suzuki GS 500 tauschen. Schon der zweite. Kades „E-Theater“: zu wenig Strom den Motor starten - aber Chrissy ! - der erste Anschiebanlasser, den ich kennen lernte. Inzwischen war Maddin auch wieder da. Stromprobleme im Griff. Abfahrt. Das dann aber noch einer Batterieprobleme bekommen sollte… ? Über die Dörfer ging es Richtung Glückstadt, die Elbe per  Fähre zu überqueren. Aber in Hemmoor an einer roten Ampel musste Werner dann sein Geheimnis lüften. Die Suzuki GR aus, klack - die neue GEL-Batterie: leer. Bitte ?! ? Ein Gefühl hatte ihn veranlasst die alte Batterie geladen in den Tankrucksack zu packen. Nach kurzem Batterietausch trat er sicherheitshalber die Rückreise (ohne Licht) an. Da waren´s vier. Der weibliche Anlasser von Kade funktionierte super. Mein Überbrückungskabel wurde nicht benötigt, so ging es schneller. Ohne weitere E- Probleme ging es über die erste Fähre zur zweiten Fähre über den NOK Kanal. Auf dieser kleinen gemütlichen Fähre waren dann auch schon die ersten Moppeds, die auch zum Youngtimertreffen wollten, zu bestaunen. Am auffälligsten ein oranger Suzuki GSX Umbau. Perfekt in jedem Detail und völlig ohne Gebrauchtspuren. Geschmacksache, ich fand es toll. Beim Treffen angekommen, gab es echt was zu sehen. Sehr viele originale Motorräder neben Spezial Umbau- ten. Zu detaillierten Aufnahmen setzte Bernd auch gleich seine Kamera ein. In einem großen Saal gab es Kaffee und Kuchen satt. Alles in allem ein sehr gut vor- bereitetes Treffen, was ich nur weiter empfehlen kann für Biker die sich für Youngtimer Motorräder a la ́ CB / GPZ / XS / GSX und RD / RG und Kawasaki Drei Zylinder Zweitaktmotoren interessieren. Mit vielen Eindrücken im Kopf traten wir dann zu einer entspannten Rückreise an.  Am Ende der mir zu warmen Tour standen fast 300 km auf dem Tacho. Es gibt wirklich weibliche Anlasser! Yensemann Kückenmühle Zur Tagestour am 19. Juni haben sich Silke, Erich, Maddin, Bernd, Martina und Acki am Treffpunkt Parkplatz Real in Ihlpohl getroffen. Bei trockenem Wetter, jedoch be- wölktem Himmel starteten wir unsere Tour zur südwestlich von Hannover gelegenen Kückenmühle in Ronnen- berg,  Nach einer gemütlichen Tour über Nienburg/Weser, Husum und  Rehburg-Loccum und einem Päus- chen kamen wir um 13.00 Uhr in der Kückenmühle an, wo Pizza und Ge- tränke für Stärkung sorgten. Der Rückweg führte uns über Neustadt am Rübenberge und Rethem und so kamen an diesem Tag 350 km zusammen. Acki
Reisen 2016 Reisen 2016 Reisen 2017 Reisen 2017 Kurztrips 2017 Kurztrips 2017
BMF - Bremer Motorradfreunde